1-Franken-Aktion erbrachte 200 000 Franken
Aktualisiert

1-Franken-Aktion erbrachte 200 000 Franken

Die Ein-Franken-Aktion von Basler Jugendlichen zugunsten der Opfer des Seebebens fand gestern ein erfolgreiches Ende. 200 000 Franken sind seit Silvester zusammengekommen. Die Organisatoren Tina Waegeli, Marilen Dürr und Balz Aliesch übergaben den beiden Hilfswerken Heks und Caritas je einen Check über 100 000 Franken. «Wir sind überwältigt von den vielen Spenden», sagte Tina Waegeli.

Deine Meinung