Good News für Influencer - 1 Milliarde Dollar für Creators
Publiziert

Good News für Influencer1 Milliarde Dollar für Creators

Im Zuckerberg Universum tut sich einiges. Tiktok hat als First Mover der sozialen Plattformen einen Creator-Fund eingeführt und Facebook folgt nun wenig später. Eine Milliarde Dollar soll direkt in Creators auf Instagram und Facebook investiert werden.

von
Picstars
Nicht nur Mark Zuckerberg hat zu lachen, sondern bald auch Creators auf Instagram und Facebook. Es ist geplant, dass ab Sommer auf Instagram und ab Herbst auch auf Facebook 1 Milliarde Dollar direkt an Content Creators ausgezahlt werden soll.

Nicht nur Mark Zuckerberg hat zu lachen, sondern bald auch Creators auf Instagram und Facebook. Es ist geplant, dass ab Sommer auf Instagram und ab Herbst auch auf Facebook 1 Milliarde Dollar direkt an Content Creators ausgezahlt werden soll.

AFP/Kevin Dietsch

Darum gehts

  • Bis 2022 soll durch den neuen Creator Fund eine Milliarde Dollar in kreative Content Creators investiert werden.

  • Facebook folgt dabei dem Paradebeispiel von Tiktok, wo bereits Creator-Fund-Programme laufen.

  • Creators werden bezahlt, wenn sie von Facebook ausgewählt werden und gewisse Benchmarks erreicht haben.

  • Es werden Bonusprogramme eingeführt, welche Creators für tolle Inhalte belohnen und ihnen zeigen, welche Inhalte gut ankommen.

Tiktok hat es vorgemacht

Tiktok hat 2020 bereits angekündigt, dass eine Milliarde Dollar in US-Creators investiert werden soll. Die Zahl scheint also bewährt. Weltweit liegt der Tiktok Creator Fund sogar bei zwei Milliarden Dollar. Dies passierte damals Forbes zufolge als Reaktion darauf, dass Facebook grossen Tiktok-Creators Geld geboten habe, um sie von der Plattform wegzulocken. Tiktok teilt mit, welche Anforderungen Creators erfüllen müssen, um sich für den Creator Fund anmelden zu können. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, aus den USA, Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien oder Italien stammen, mindestens 10’000 Followerinnen und Follower haben, mindestens 100’000 Views in den letzten 30 Tagen erreicht haben und den Tiktok-Richtlinien folgen.

Facebook macht es nach

Die Programme sollen den Creators neue Möglichkeiten bieten, Geld mit den Inhalte zu verdienen, die sie auf Facebook und Instagram erstellen und teilen. Facebook hält fest, dass Kreativität gefördert und noch kleineren Creators mit Potenzial ein Anschub gegeben werden soll. Es werden Bonusprogramme eingeführt, die eine Vielzahl von Creators dafür belohnen, dass sie grossartige Inhalte teilen, die den Leuten gefallen. Die Boni werden den Creators auch helfen zu verstehen, welche Inhalte für sie am besten funktionieren. Bei den Programmen handle es sich um saisonale Projekte, die mit der Zeit noch weiterentwickelt werden. Die Programme sind voraussichtlich auf Instagram ab diesem Sommer und auf Facebook ab Herbst verfügbar. Die ersten, bereits aktiven Bonusprogramme, sind auf Einladung erhältlich und helfen Creators, mehr zu verdienen, während sie lernen, wie man Inhalte erstellt, die monetarisiert werden können.

Facebook hält fest, dass sie bei der Entwicklung dieser Programme transparent und offen sein möchten, sodass es für die Erstellerinnen und Ersteller klar ist, wo und wie sie von diesem Fund profitieren können. Um dies zu erreichen, planen sie drei Prinzipien zu befolgen, die sie bei der Verteilung der Bonusprogramme leiten. Diese sind:
Authentizität: Entwickelt, um Creators zu belohnen, die originelle und hochwertige Inhalte erstellen, die den Menschen gefallen.

Erreichbarkeit: Entwickelt, um Creators aller Grössen in einer Vielzahl von Vertikalen zu unterstützen mit Verdienstmöglichkeiten für eine Vielzahl von Inhalten auf den zu Facebook gehörenden Apps.

Einfach und umsetzbar: Einfach zu verstehende Anforderungen, die Creators umsetzen können, um ihr Geschäft zu erweitern.

Brought to you by

Das Influencer Radar entsteht im Rahmen einer Content-Partnerschaft zwischen 20 Minuten und Picstars. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei 20 Minuten.

Picstars ist die führende Anbieterin für kreatives, zeitgeistiges und datengesteuertes Influencer-Marketing in der Schweiz. Die 2014 gegründete Agentur, mit Sitz in Zürich und Berlin, findet den «Perfect Match» zwischen Kunden*innen, Kampagnen und Influencer*innen und kreiert inspirierendes Storytelling für eine authentische Markenkommunikation. picstars.com

Deine Meinung

13 Kommentare