10'000 Jugendliche feiern Putins Geburtstag
Aktualisiert

10'000 Jugendliche feiern Putins Geburtstag

Während in Moskau Oppositionelle der vor einem Jahr ermordeten Journalistin Anna Politkowskaja gedachten, haben in einem anderen Teil der Stadt rund 10'000 kremltreue Jugendliche den 55. Geburtstag von Präsident Wladimir Putin gefeiert.

Die Mitglieder der Jugendorganisation Naschi riefen am Sonntag Geburtstagsgrüsse und trugen rote T-Shirts mit dem Konterfei Putins und der Nummer eins auf dem Rücken.

In Putins Heimatstadt St. Petersburg stellten Naschi-Aktivisten entlang eines Kanals Bilder von jungen lachenden Menschen auf, die sie ihrem «geliebten Präsidenten» widmeten.

Der Präsident selbst erklärte, er wollte seinen Ehrentag am Abend mit Vertretern des Militärs und des Geheimdienstes feiern. «Normalerweise feiere ich nicht», sagte Putin am Samstag bei einer Regionalkonferenz in Tadschikistan.

«Aber in diesem Jahr habe ich mich entschieden, morgen die Mitglieder des Generalstabs der Armee in den Kreml einzuladen, weil das Ende meines Mandats sich nähert.» Putin muss im kommenden März nach zwei Amtszeiten als Präsident den Kreml verlassen.

Vergangenen Montag hatte er angekündigt, bei den Parlamentswahlen im Dezember als Spitzenkandidat der kremltreuen Partei Einiges Russland zu kandidieren. Sollte seine Partei die Mehrheit im Parlament gewinnen, wolle er Ministerpräsident werden.

Das Jubiläum fällt mit dem Tag der Ermordung der kremlkritischen Journalistin Anna Politkowskaja zusammen, die vor einem Jahr erschossen worden war. Oppositionsführer Garry Kasparow kritisierte am Sonntag, dass der Jahrestag von den Behörden ignoriert werde.

(sda)

Deine Meinung