Aktualisiert 14.04.2020 18:33

Sportliche Exoten

10 verrückte Weltrekorde

Dartpfeil-Klettern oder Marathon mit einem Dreier-Kinderwagen. Es gibt viele Wege ins «Guinnessbuch der Rekorde».

von
abb/lai/tzi

Einer von vielen verrückten Rekorden: Unterwasser-Bankdrücker schafft es ins Guinnessbuch der Rekorde. (Video: Youtube)

Vor wenigen Tagen kam Greg Wittstock in die Schlagzeilen: Als erster Mensch schaffte er es 62-mal eine 50-kg-Hantel unter Wasser zu stemmen. Ein Rekord, der ziemlich skurril ist. Doch Wittstock ist kein Einzelfall. Wer sich in die Welt der verrückten Rekorde wagt, findet viele absurde Bestleistungen. Wir haben 10 davon rausgepickt:

Marathon mit Dreier-Kinderwagen

Ein Weltrekord im Marathonlaufen tönt zuerst nicht allzu ungewöhnlich. Doch auch über die 42,195 km sind die skurrilen Weltrekorde nicht weit. Es gibt Bestzeiten für die schnellste Flasche, den schnellsten Elvis oder den schnellsten Dinosaurier. Einen Rekord hält auch Cynthia Lauren Arnold, die den Marathon in 3:11 Stunden lief – mit dabei: ihre drei Kinder im Kinderwagen. Das Gefährt samt Insassen wiegt rund 85 kg.

Der langsamste Marathon

Doch der Marathon bietet nicht nur bei den Besten Rekorde. Es gibt auch den Rekord für den langsamsten Marathon. Und dieser war sogar ein olympischer. Als Shiso Kanaguri 1912 in Stockholm startete, war er 21 Jahre alt. Als er ins Ziel kam, hatte er geheiratet, zehn Kinder und sechs Enkel. Sein Marathon hatte 54 Jahre, 8 Monate, 6 Tage, 32 Minuten und 20,3 Sekunden gedauert. Der Japaner war in der Julihitze von der Strecke abgekommen und im Vorgarten eines Häuschens eingeschlafen. Man fand ihn erst am nächsten Tag. Im Jahr 1967 kam Kanguri nach Stockholm zurück und lief endlich die letzten Kilometer vom Garten bis ins Ziel.

Längste gerannte Strecke entlang einer Wand

Rekorde beim Laufen kann man aber nicht nur auf dem Boden aufstellen. Das dachte sich auch der Deutsche Amadei Weiland. Der Parkour-Sportler lief die längste Strecke entlang einer Wand. Ganze 3,49 m schaffte er 2012 beim Weltrekordversuch im Europapark. Ein Jahr später verbesserte der Stuntman auch seinen eigenen Rekord des höchsten Wallflips über eine Hochsprungstange.

Auf Dartpfeilen in die Höhe klettern

Dieser Rekord hat auch mit dem Fortbewegen an einer Wand zu tun. Und mit Dartpfeilen. Diese brauchte der 13-jährige Maiko Kieswetter nämlich für seinen Rekord im Auf-Dartpfeilen-in-die-Höhe-Klettern. Zuerst schiesst er die Pfeile in eine Holzwand, dann macht er sich daran, mit diesen feinen, kleinen Pfeilen als Kletterhilfe die Wand zu erklimmen. 2009 stieg er so fünf Meter in die Höhe.

Schnellstes Golf-Loch

Golf scheint von aussen ein eher gemächlicher Sport. Die Spieler spazieren über das Grün, manchmal sitzen sogar in einem Wagen und müssen nicht einmal selbst vom Abschlag zum Loch gehen. Doch das ist nicht immer der Fall. Es gibt auch im Golf absurde Weltrekorde. Einen hält der Belgier Thomas Detry. Er spielte im vergangenen Jahr das schnellste Loch der Golf-Geschichte. Er schlug und sprintete über das 10. Loch im Real Club de Golf Guadalmina in Marbella in nur 1:29,62 Minuten.

Meiste Klimmzüge an den kleinen Fingern

Tazio Gavioli nennt sich «Der Italienische Schmetterling». Der Fitnessfreak hält verschiedene Weltrekorde – zum Beispiel den der meisten einarmigen Klimmzüge. Oder im einarmigen Leiter-Klettern. Oder die Bestmarke der meisten Klimmzüge nur an den kleinen Fingern: 36-mal zog er sich 2018 hoch. Dass er alles nur einarmig oder mit den kleinen Fingern macht, hat einen Grund: seine Katze. Diese hat ihn zu den Herausforderungen inspiriert, als sie bei einem Unfall eine Pfote verlor und fortan die Welt dreifüssig meisterte.

100 m auf allen Vieren

Wie der Japaner Kenichi Ito da auf vier Beinen läuft, sieht nicht gerade gepard-artig agil oder besonders elegant aus. Doch auf vier Beinen läuft kein Mensch auf der Welt schneller als Ito. 2015 stellte der damals 33-Jährige den Weltrekord auf: Für 100 Meter auf Händen und Füssen brauchte er nur 15,71 Sekunden. Der Japaner soll zuvor neun Jahre lang studiert haben, wie sich Tiere wie Affen auf allen Vieren fortbewegen. So konnte er seine Technik schrittweise verbessern – offenbar mit Erfolg.

Weitester Pfeilbogenschuss mit den Füssen

Sie nennt sich «Acrobritt», und damit ist auch schon ein Teil des Spektakels geklärt. Brittany Walsh ist Zirkusakrobatin. Auf die Hände gestützt macht sie die verrücktesten Figuren. Und sie stellt Weltrekorde auf. Denn sie kann sich nicht nur verbiegen, sie hat auch sehr geschickte Füsse. Mit diesen bedient sie den Pfeilbogen so gut, dass sie im vergangenen Jahr den weitesten mit den Füssen abgefeuerten Pfeilbogenschuss realisierte: der Pfeil flog 12,31 Meter weit.

Rückwärts-Basketballwerfen

Thunder Law verdient sein Geld mit Basketball-Trickshots. Er ist Teil der Harlem Globetrotters, dem Basketball-Team, das mit seinem spektakulären Spiel fast ständig auf Welttournee ist. Da scheint es nicht weit hergeholt, dass einer der Spieler auch Bestmarken aufstellt. So hält er beispielsweise den Rekord für den längsten rückwärts geworfenen Treffer (25 m). Vor etwas mehr als zwei Jahren erlangte er auch den Rekord für den höchsten Treffer (15,26 m). Ebenfalls ihm zugeschrieben wird der weiteste Wurf im Sitzen (17,91 m) sowie der weiteste Wurf unter einem Bein durch (15,98 m).

Das längste Fussballmanager-Spiel

Der letzte Rekord ist eher etwas für Sofasportler. Aufgestellt hat ihn Sepp Hedel. Der Deutsche spielte 333 Saisons Fussball-Manager. Einer Simulation, in welcher der Spieler einen Fussballclub führen muss und für Transfers, Scouting, Aufstellung, Taktik und Training verantwortlich ist. Die 333 Saisons entsprechen in der richtigen Zeitrechnung 1940 Stunden, die Hedel mit dem Spiel verbrachte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.