Berlusconi hat genug: 100'000 Euro pro Tag für die Ex sind doch zu viel

Aktualisiert

Berlusconi hat genug100'000 Euro pro Tag für die Ex sind doch zu viel

Die Ex-Frau von Silvio Berlusconi bekommt täglich 100'000 Euro als Unterhaltszahlung. Das ist dem Cavaliere nun zu viel. Kommt sein Einspruch durch, hat Veronica Lario Schlimmes zu befürchten.

von
kle

Silvio Berlusconis Ex-Frau Veronica Lario hat in den Ehejahren mit dem Cavaliere vieles durchstehen müssen: Die ständigen Eskapaden ihres Mannes mit jüngeren Frauen, die skandalösen Bunga-Bunga-Partys mit Escort-Girls. Als die Scheidung vergangenen Dezember durchkam, sah sich die 56-Jährige im Recht, eine ungeheuere Summe als Unterhaltszahlung zu fordern: 36 Millionen pro Jahr. Das sind täglich 100'000 Euro.

Lario hatte in ihrer Scheidungsklage angegeben, sie wolle nach der Trennung vom 76-Jährigen ihr Leben so weiterführen, wie sie es in der Zeit mit dem Cavaliere gewohnt gewesen war. Ein Mailänder Gericht gab ihr damals Recht und bisher zahlte Berlusconi nachgiebig, was ihm vorgeschrieben war.

Doch nun scheint er genug zu haben: Wie die italienische Zeitung «La Repubblica» berichtet, haben die Anwälte des Medienmoguls Einspruch gegen das Urteil eingelegt. Sollte dieser angenommen werden, würden die Zahlungen bis zur Entscheidung der Berufungsinstanz ausgesetzt.

Deine Meinung