Rom: 100 Mitglieder der Mafia verhaftet
Aktualisiert

Rom100 Mitglieder der Mafia verhaftet

Knapp 100 Mafiosi sind gestern der Polizei in Italien ins Netz gegangen. Spezialein­heiten der Carabinieri gelang es, 47 Mitglieder der sizilianischen Mafia Cosa Nostra dingfest zu machen.

Die Festnahmen der Operation Iblis seien das Ergebnis fünfjähriger Ermittlungen, berichteten italienische Medien. Die Staatsanwaltschaft von Catania werfe den Festgenommenen unter anderem kriminelle Vereinigung, Mord und Erpressung vor. Die Fahnder konnten auch Mafia-Güter im Wert von 400 Millionen Euro beschlagnahmen. In Neapel konnte die Polizei 50 Menschen festnehmen. Alle gehörten dem Lo-Russo-Clan der neapolitanischen Mafia Camorra an. Ihnen werde unter anderem Drogenhandel, Schutzgelderpressung und Wucher zur Last gelegt. Sichergestellt wurden ausserdem Immobilien, Firmen und Fahr­zeuge der Mafia im Wert von 60 Millionen Euro.

Deine Meinung