Fusionsbilanz: 100 Tage Littau/Luzern
Aktualisiert

Fusionsbilanz100 Tage Littau/Luzern

Seit 105 Tagen gehört Littau zur Stadt Luzern. Die Meinungen über die Folgen der Fusion gehen bei den Politikern noch auseinander.

von
mgi

Der ehemalige Littauer Einwohnerrat und jetzige Grossstadtrat Daniel Erni (SVP) etwa ist noch nicht überzeugt. Erni: «Für uns Littauer ist es schwieriger geworden, unsere Anliegen durchzusetzen.»

Grossstadträtin Andrea Mathys-Imhof (CVP) geniesst hingegen das Gefühl, nun Luzernerin zu sein: «Ich empfinde das wie ein Geschenk», so Mathys-Imhof.

Voll und ganz zufrieden zeigte sich auf Anfrage Stadtrat Stefan Roth (CVP): «Es wird festgestellt, dass sich keine negativen Änderungen im gesellschaftlichen Leben im neuen Stadtteil Littau eingestellt haben.» Weiter sei eine Fusion mit Kriens, Emmen, Ebikon und Adligenswil die «umfassendste Form zur Lösung der zukünftigen Probleme». (mgi/20 Minuten)

Deine Meinung