16.03.2020 03:48

Emotionaler Wert

1000 Franken Finderlohn für gestohlenes «BE 304»

In Biel wurden Nummernschilder gestohlen, die den Besitzern viel bedeuten. Dafür wurde nun 1000 Franken Finderlohn ausgesetzt.

von
bd
1 / 8
Die Schilder mit der Nummer «BE 304» wurden gestohlen. Sie wurden für mehr als 10 000 Franken erworben.

Die Schilder mit der Nummer «BE 304» wurden gestohlen. Sie wurden für mehr als 10 000 Franken erworben.

zvg
Gestohlen wurden sie in der Nacht von Freitag auf Samstag, den 7. März 2020.

Gestohlen wurden sie in der Nacht von Freitag auf Samstag, den 7. März 2020.

Keystone/Alessandro Della Bella
Das Auto parkierte an der Eisfeldstrasse 11 in Biel BE.

Das Auto parkierte an der Eisfeldstrasse 11 in Biel BE.

Google Maps

20-Minuten-Leser Rathushan Sathananthan ist verzweifelt auf der Suche nach den Kontrollschildern «BE 304»: Diese wurden in der Nacht auf den 7. März in Biel gestohlen. Die Schilder gehören seinem Vater und wurden für eine Summe von mehr als 10'000 Franken erworben. Die dreistellige Zahl ist das Geburtsdatum von Sathananthans Bruder. Daher hätten die Schilder einen emotionalen Wert für ihn und seinen Vater.

«Die Situation ist sehr ärgerlich und der Schaden tut weh», sagt Sathananthan. Zuerst habe er versucht, die Schilder auf eigene Faust zu finden – vergebens. Eine Anzeige gegen Unbekannt sei bereits erstattet worden. Die Polizei hat bisher jedoch noch keine Spur vom Täter.

Familie hat nur eine Wahl

Die beiden Kontrollschilder werden nun für 15 Jahre gesperrt. «BE 304» wurde im polizeilichen Fahndungssystem Ripol ausgeschrieben. Da nicht zwei Fahrzeuge mit der selben Kennzeichnung unterwegs sein dürfen, könne die Nummer vorerst nicht neu beantragt werden.

Damit Sathananthan nicht 15 Jahre auf seine Nummer verzichten muss bleibt der Familie nur eine Wahl: Die Original-Schilder müsse wieder her. Der 21-Jährige hat daher Tief in die eigene Tasche gegriffen und setzt nun 1000 Franken Finderlohn aus. Wer entscheidende Hinweise hat oder die Schilder findet, soll sich bei ihm per Mail melden: hinweis.304@hotmail.com «Ich bin zuversichtlich, das die Schilder wieder zum Vorschein kommen».

Über 20 Minuten zum Täter

Es wäre nicht das erste Mal, dass durch 20 Minuten ein Nummernschild wieder zu seinem Besitzer zurückfindet. Im Januar wurden die Kontrollschilder «BE 420» gestohlen, die der Besitzer für 11'000 Franken gekauft hatte. Über 20 Minuten rief er die Diebe dazu auf, ihm die Schilder zurückzugeben. Nun hat er sie wieder.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.