Villigen AG: 1000 Nackte für Köbi-F.-Film
Aktualisiert

Villigen AG1000 Nackte für Köbi-F.-Film

Für den Nachdreh zum neuen Low-Budget-Film «Der böse Onkel» des Schweizer Regisseurs Urs Odermatt («Mein Kampf» mit Götz George) werden 1000 Statistinnen gesucht. Am 9. Mai sollen diese nackt für eine künstlerische Szene vor der Kamera stehen.

Regisseur Urs Odermatt.

Regisseur Urs Odermatt.

Gedreht wird in der Turnhalle von Villigen AG. «Der böse Onkel» basiert in seinen Grundzügen auf dem wahren Fall des Aargauer Turnlehrers Köbi F. Er hatte eine Schülerin sexuell schwer missbraucht und sich an acht weiteren Mädchen vergangen. Die damals zuständige Schulpflegerin wollte die Übergriffe ans Licht befördern, stiess bei der Schulbehörde jedoch auf taube Ohren. Der Vorwurf gegen den vermeintlich unbescholtenen Lehrer bescherte ihr sogar böse Blicke im Dorf – bis Köbi F. im Jahr 2000 schliesslich der sexuellen Handlungen mit Schülerinnen für schuldig befunden und zu mehr als drei Jahren Haft verurteilt wurde.

www.derböseonkel.ch

Deine Meinung