«Diese Zahl macht mich stolz» : 1000 Tore in 200 Länderspielen – Handball-Star Schmid mit Meilenstein 
Publiziert

«Diese Zahl macht mich stolz» 1000 Tore in 200 Länderspielen – Handball-Star Schmid mit Meilenstein 

Am Donnerstag erzielte Andy Schmid sein 1000. Tor für die Schweiz. Diese Marke knackte der beste Schweizer Handballer der Geschichte ausgerechnet in seinem 200. Länderspiel.

von
Sven Forster
1 / 3
Über 1000 Nati-Tore hat Andy Schmid nun auf dem Konto. 

Über 1000 Nati-Tore hat Andy Schmid nun auf dem Konto. 

Valentin Bamert 
Die Partie gegen Italien war sein 200. Länderspiel. 

Die Partie gegen Italien war sein 200. Länderspiel. 

Marc Schumacher/freshfocus
Schmid ist eine Ikone des Sports. 

Schmid ist eine Ikone des Sports. 

Marc Schumacher/freshfocus

Darum gehts

Andy Schmid gehört zu den besten Handballern der Welt. Im Sommer wird er nach zwölf Jahren bei den Rhein-Neckar Löwen in die Schweiz zurückkehren. Beim deutschen Bundesligisten ist er eine Ikone. Seit Dezember 2003 gehört Schmid ausserdem der Handball-Nati an. Beim 30:27-Testspielsieg am Gründonnerstag in Meran gegen Italien erreichte der 38-Jährige gleich zwei Meilensteine auf.

200 Länderspiele hat er nun absolviert – dabei hat er über 1000 Tore geschossen. Schmid: «200 Länderspiele zeigen, dass ich schon relativ alt bin. Aber die Zahl macht definitiv auch stolz. Sie beweist, dass ich bis ins hohe Alter auf konstant hohem Niveau spielen konnte.» Aufhören will Schmid noch nicht: «Ich habe nach wie vor Lust, jedes Spiel zu spielen.» 

Schmid, der mehrfach als bester Spieler der Bundesliga ausgezeichnet wurde, hat mit der Nati also noch grosse Ziele. «Das nächste grosse Ziel ist die EM-Qualifikation 2024», so der Innerschweizer, dem nur noch 86 Tore fehlen, damit er als Rekordtorschütze der Nati verewigt wird. Angesprochen auf diese Zahl meint er: «Mal schauen, wie lange ich gesund bleibe. Jetzt erstmal step by step.»  

Deine Meinung

7 Kommentare