11 000 Personen am Lucerne Blues Festival

Aktualisiert

11 000 Personen am Lucerne Blues Festival

Rund 11 000 Personen haben das Lucerne Blues Festival besucht, etwa gleich viele wie im vergangenen Jahr.

Während zehn Tagen traten im Rahmen des Festivals 14 Bands auf. Die Veranstalter zogen am Sonntag positive Bilanz.

Einen glanzvollen Schlusspunkt hätten Diunna Greenleaf & Blue Mercy beim Blues Brunch im Hotel Schweizerhof gesetzt, schreiben die Organisatoren in ihrer Mitteilung. Die Texanerin und ihre Band waren am Festival mehrmals zu hören.

Unter den Künstlerinnen und Künstlern in Luzern waren auch Howard Tate, Carey Bell mit seinem Sohn Lurrie, Nick Moss & The Flip Tops sowie der schwedische Gitarrist Sven Zetterberg.

Als Neuheit bot das Festival eine «Blues Support Stage», auf der sich neue und noch wenig bekannte Bands den Bluesfreunden präsentieren konnten. Das 13. Lucerne Blues Festival findet vom 2. bis zum 11. November 2007 statt.

(sda)

Deine Meinung