15.06.2019 03:27

USA

11-Jähriger vertreibt Einbrecher mit Machete

Die Szene erinnert an den Film «Kevin - Allein zu Haus»: In North Carolina hat ein Junge einen Eindringling in die Flucht geschlagen.

von
roy
1 / 3
In Mebane konnte die Polizei einen 19-Jährigen verhaften. (Symbolbild)

In Mebane konnte die Polizei einen 19-Jährigen verhaften. (Symbolbild)

epa/Caitlin Penna
Er wollte in ein Haus einbrechen, wurde aber von einem 11-Jährigen mit einer Machete verletzt und vertrieben.

Er wollte in ein Haus einbrechen, wurde aber von einem 11-Jährigen mit einer Machete verletzt und vertrieben.

kein Anbieter
Mebane liegt in Nord Carolina im Osten der USA.

Mebane liegt in Nord Carolina im Osten der USA.

Google Maps

Ein Elfjähriger hat in Mebane im US-Staat North Carolina einen gewalttätigen Einbrecher mit einer Machete abgewehrt. Der Kriminelle wurde verwundet und flüchtete. Später nahmen Polizisten den Mann in einem Spital fest.

Nach Medienberichten vom Freitag hatte der Mann den Knaben, der allein zu Hause war, zunächst mit vorgehaltener Luftdruckwaffe in einen Schrank gezwungen. Doch der Elfjährige befreite sich und schlug plötzlich mit einer Machete auf den Eindringling ein und traf ihn am Hinterkopf.

Nach einem kurzen Gerangel sei der Einbrecher schliesslich geflohen, als er bemerkte, dass er blutete. Zusammen mit zwei Komplizen suchte der Mann schliesslich das Weite. Der 19-Jährige wurde kurz darauf festgenommen, als er die Schnittwunde in einem nahe gelegenen Spital behandeln liess. «Das ist ein zäher Junge, der kühlen Kopf bewahrt hat», lobte Sheriff Charles Blackwood den wehrhaften Elfjährigen. (roy/sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.