Nati-Einzelkritik: 11 Silber-Jungs mit der Maximalnote
Aktualisiert

Nati-Einzelkritik11 Silber-Jungs mit der Maximalnote

Das grandiose WM-Turnier unserer Silber-Jungs. Natürlich vergibt 20 Minuten mehrmals die 6. Die Noten, plus die Statistik und Einzelkritik in der Bildstrecke.

von
Marcel Allemann
Kopenhagen
1 / 24
Reto Berra, Goal, 3 Spiele, 91,67% gehaltene Schüsse, Note: 5 1/2Sicher, ruhig, gute Ausstrahlung, eines seiner besten WM-Turniere. Schien zunächst unsere unbestrittene Nummer 1 zu sein, bis er sich verletzte. Als der Zürcher dann wieder fit war, musste er hinter Genoni anstehen, weil dieser überragend spielte. Er trug es mit Fassung, denn Genoni und er sind Freunde, Missgunst gibt es zwischen ihnen nicht.

Reto Berra, Goal, 3 Spiele, 91,67% gehaltene Schüsse, Note: 5 1/2Sicher, ruhig, gute Ausstrahlung, eines seiner besten WM-Turniere. Schien zunächst unsere unbestrittene Nummer 1 zu sein, bis er sich verletzte. Als der Zürcher dann wieder fit war, musste er hinter Genoni anstehen, weil dieser überragend spielte. Er trug es mit Fassung, denn Genoni und er sind Freunde, Missgunst gibt es zwischen ihnen nicht.

Keystone/Salvatore di Nolfi
Leonardo Genoni, Goal, 7 Spiele, 91,52% gehaltene Schüsse, Note: 6Hat keine einfache Saison hinter sich, das wirkte zunächst auch an der WM nach. Doch als sich Berra verletzte, war er da – und wie! Stark im letzten Gruppenspiel gegen Frankreich, überragend im Viertelfinal gegen Finnland und phänomenal im Halbfinal gegen Kanada. Liess die Gold-Träume von Connor McDavid und Co. in seiner Fanghand verschwinden.

Leonardo Genoni, Goal, 7 Spiele, 91,52% gehaltene Schüsse, Note: 6Hat keine einfache Saison hinter sich, das wirkte zunächst auch an der WM nach. Doch als sich Berra verletzte, war er da – und wie! Stark im letzten Gruppenspiel gegen Frankreich, überragend im Viertelfinal gegen Finnland und phänomenal im Halbfinal gegen Kanada. Liess die Gold-Träume von Connor McDavid und Co. in seiner Fanghand verschwinden.

Keystone/Salvatore di Nolfi
Raphael Diaz, Verteidigung, 10 Spiele, 1 Tor, 5 Assists, +4 Bilanz, Note: 6Gegen Österreich im Startspiel noch mit Anlaufschwierigkeiten, aber danach endlich wieder der souveräne Diaz. Beweglich, stark in den Zweikämpfen, gut im Spielaufbau, nie panisch. Und als Captain der Kopf dieses Erfolgsteams.

Raphael Diaz, Verteidigung, 10 Spiele, 1 Tor, 5 Assists, +4 Bilanz, Note: 6Gegen Österreich im Startspiel noch mit Anlaufschwierigkeiten, aber danach endlich wieder der souveräne Diaz. Beweglich, stark in den Zweikämpfen, gut im Spielaufbau, nie panisch. Und als Captain der Kopf dieses Erfolgsteams.

Keystone/Salvatore di Nolfi

Sind Sie mit den Noten zufrieden? Oder liegen wir etwas gar hoch? Wem hätten Sie eine andere Note gegeben? Schreiben Sie einen Kommentar, beteiligen Sie sich an der Diskussion.

Deine Meinung