12,5 Kilogramm Plastiksprengstoff in Haus gefunden
Aktualisiert

12,5 Kilogramm Plastiksprengstoff in Haus gefunden

Die Baselbieter Polizei stellte gestern in der Wohnung eines verwirrten Mannes 12,5 Kilo Plastiksprengstoff sicher, als ein Abbruchhaus geräumt wurde.

«Da aber keine Zünder dabei waren, hätte das Haus sogar abbrennen können und es wäre nichts passiert», sagte Polizeisprecher Rolf Wirz. Wieso der 77-Jährige den Sprengstoff gebunkert hatte, bleibt offen: Der Demenzkranke sei zu keiner Antwort fähig gewesen.

Deine Meinung