13.06.2017 18:38

Hebamme der Mutter12-Jährige holt ihren Bruder auf die Welt

Ein emotionaler Moment für Jacee: Ein Arzt lässt das Mädchen Geburtshelferin des Bruders sein. Die 12-Jährige entpuppt sich als Talent.

von
ehs
1 / 7
Die 12-jährige Jacee wurde zur Hebamme des eigenen Bruders.

Die 12-jährige Jacee wurde zur Hebamme des eigenen Bruders.

Facebook/Nikki Smith
Bei der Geburt im US-Bundesstaat Mississippi wollte sie unbedingt dabei sein.

Bei der Geburt im US-Bundesstaat Mississippi wollte sie unbedingt dabei sein.

Facebook/Nikki Smith
Da hatte der Arzt eine Idee: «Wieso lassen Sie Ihre Tochter nicht einfach das Kind auf die Welt holen?», fragte er die Mutter.

Da hatte der Arzt eine Idee: «Wieso lassen Sie Ihre Tochter nicht einfach das Kind auf die Welt holen?», fragte er die Mutter.

Facebook/Nikki Smith

Dieses Baby hat eine ganz spezielle Hebamme. Als Dede Carraway letzte Woche im US-Bundesstaat Mississippi ins Spital fuhr, um einen Sohn zur Welt zu bringen, durfte Tochter Jacee (12) mit in den Kreisssaal. Doch das Mädchen war nicht nahe genug am Geschehen – und begann zu weinen.

«Ich dachte, ich würde nichts von der Geburt mitbekommen, weil ich zu klein bin», sagte Jacee gegenüber «MS News Now». Doch der Arzt hatte eine Idee.

«Das war das echte Erlebnis»

«Wieso lassen Sie Ihre Tochter nicht das Kind auf die Welt holen?», fragte er die verblüffte Mutter. Die willigte ein – und wurde nicht enttäuscht.

Jacee stürzte sich in die Arbeitskleidung und liess sich vom Arzt durch die Geburt führen. «Ich durfte das Baby tatsächlich zur Welt bringen», sagte sie gegenüber der Zeitung. Sie habe zwar zuvor schon Ärztin gespielt. «Aber das war etwas ganz anderes. Das war das echte Erlebnis.» Sie sei sehr nervös gewesen. Sogar die Nabelschnur durfte sie durchtrennen.

«Der beste Moment meines Lebens»

Der Vater begnügte sich hingegen mit der Rolle des Fotografen. Die Mutter sagt, die Epidural-Anästhesie habe nicht wirklich funktioniert und sie habe Schmerzen verspürt. Es habe sich aber mehr als gelohnt, der eigenen Tochter diese Möglichkeit zu geben.

«Als ich die Emotionen auf ihrem Gesicht gesehen habe, musste ich weinen. Es war ein so schöner Moment.» Ähnlich sieht das die Hebamme in spe selbst: «Ich hatte Angst, dass ich es versauen würde. Aber es war der beste Moment meines Lebens», sagte Jacee den Reportern.

Die Familie ist wohlauf. Jacee denkt nun darüber nach, selbst Gynäkologin zu werden. (ehs/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.