Aktualisiert 19.06.2019 15:40

Schinznach-Bad AG12-jähriger Velofahrer nach Kollision schwer verletzt

Ein 12-jähriger Velofahrer wurde am Mittag in Schinznach-Bad von einem Auto erfasst. Er erlitt dabei schwere Verletzungen.

von
20M
1 / 4
Ein 12-jähriger Velofahrer wurde am Mittwochmittag von einem Auto erfasst, als er in Schinznach-Bad AG von der Bruggerstrasse nach links in die Badstrasse abbiegen wollte.

Ein 12-jähriger Velofahrer wurde am Mittwochmittag von einem Auto erfasst, als er in Schinznach-Bad AG von der Bruggerstrasse nach links in die Badstrasse abbiegen wollte.

Kapo AG
Der Schüler erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden.

Der Schüler erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden.

Kapo AG
Die Autofahrerin, eine 22-jährige Italienerin, dürfte unverletzt geblieben sein. Sie wurde trotzdem zur Kontrolle ins Spital geführt.

Die Autofahrerin, eine 22-jährige Italienerin, dürfte unverletzt geblieben sein. Sie wurde trotzdem zur Kontrolle ins Spital geführt.

Kapo AG

Ein 12-jähriger Schüler fuhr am Mittwoch, 19. Juni 2019, kurz vor 12.00 Uhr auf der Bruggerstrasse in Schinznach-Bad dorfauswärts. Bei der Einmündung Badstrasse kam es dann zur Kollision mit einem Auto.

Der Knabe wurde zu Boden geworfen und zog sich schwere Verletzungen zu. Eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau traf vor Meldungseingang an der Unfallstelle ein. Die anwesenden Personen kümmerten sich um den Schüler. In der Folge rückten Ambulanzbesatzung, Einsatzkräfte der Feuerwehr Schenkenbergertal sowie Patrouillen der Kantonspolizei und der Regionalpolzei Brugg vor Ort aus.

Auch die Autofahrerin wurde ins Spital gebracht

Die Bruggerstrasse musste umgehend für den Verkehr gesperrt werden. Der Verletzte wurde dann durch den aufgebotenen Rega-Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Die Autofahrerin, eine 22-jährige Italienerin, dürfte unverletzt geblieben sein. Sie wurde trotzdem zur Kontrolle ins Spital geführt, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte der 12-jährige Knabe aus der Region beabsichtigt haben, von der Bruggerstrasse nach links Richtung Thermalbad Schinznach abzubiegen, als er vom herannahenden Auto erfasst wurde.

1 / 48
Aarau, 11. April, 2020: Ein 30-jähriger Autolenker lieferte sich am Karfreitagabend eine wilde Verfolgungsjagd mti der Aargauer Polizei. Der Kosovoare hatte keinen Führerausweis und versuchte einer Polizeikontrolle zu entkommen. In Aarau konnte er schliesslich gestoppt werden. Der 30-jährige stand mumtasslich unter Drogeneinfluss.

Aarau, 11. April, 2020: Ein 30-jähriger Autolenker lieferte sich am Karfreitagabend eine wilde Verfolgungsjagd mti der Aargauer Polizei. Der Kosovoare hatte keinen Führerausweis und versuchte einer Polizeikontrolle zu entkommen. In Aarau konnte er schliesslich gestoppt werden. Der 30-jährige stand mumtasslich unter Drogeneinfluss.

Keystone/Ennio Leanza
Villmergen AG, 6. Februar 2020: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer ist vermutlich am Steuer eingeschlafen, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Renault kollidiert.

Villmergen AG, 6. Februar 2020: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer ist vermutlich am Steuer eingeschlafen, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Renault kollidiert.

Kantonspolizei Aargau
Wildegg AG, 14. Januar 2020: Ein 45-Jähriger kollidierte mit Verkehrsschildern, streifte einvorbeifahrendes Auto und verursachte am Schluss einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Wildegg AG, 14. Januar 2020: Ein 45-Jähriger kollidierte mit Verkehrsschildern, streifte einvorbeifahrendes Auto und verursachte am Schluss einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Kantonspolizei Aargau

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.