Aktualisiert 20.07.2005 21:25

12 Jahre Knast für Bankräuber-König

Der als «König der Bankräuber» bekannt gewordene Jan Zocha ist für seine zahlreichen Überfälle auf Geldinstitute zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Die Vorsitzende Richterin am Landgericht Düsseldorf ordnete gestern zusätzlich eine anschliessende Sicherungsverwahrung für den 38-Jährigen an. Dieser war zeitweilig der meistgesuchte Bankräuber Deutschlands und stand als Nummer eins auf der Fahndungsliste des Bundeskriminalamtes.

Schon als 19-Jähriger war Zocha wegen 15 Banküberfällen zu neun Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Seit seinem 21. Lebensjahr war er nie länger als drei Monate in Freiheit, ohne wieder straffällig zu werden.

Unrechtbewusstsein habe er kaum, erklärte die Richterin gestern. Im jüngsten Prozess hatte die zuständige Staatsanwaltschaft dem notorischen Bankräuber 20 Überfälle zur Last gelegt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.