12 Prozent fuhren auf der A2 zu schnell

Aktualisiert

12 Prozent fuhren auf der A2 zu schnell

Die Nidwaldner Polizei hat bei einer Tempokontrolle auf der A2 in Beckenried am Donnerstagmorgen über 1600 Fahrzeuge kontrolliert.

Rund 12 Prozent der Lenkerinnen und Lenker fuhren zu schnell.

Laut der Polizei war der schnellste Lenker mit 139 Stundenkilometern unterwegs, bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 100. Zudem fuhren mehrere andere Lenker mehr als 130 Stundenkilometer.

(sda)

Deine Meinung