120-Millionen-Deal: Madonna wechselt Plattenfirma
Aktualisiert

120-Millionen-Deal: Madonna wechselt Plattenfirma

Madonna will ihre langjährige Plattenfirma Warner Music Group verlassen und einen neuen Vertrag mit Live Nation unterschreiben.

Sie habe dieses Unternehmen bereits informiert, dass sie sein Angebot in Höhe von 120 Millionen Dollar (rund 85 Millionen Euro) annehmen werde, verlautete am Mittwoch aus dem Umfeld der 49-Jährigen. Demnach würde Madonna gemäss den Vertragsbedingungen einen Bonus von 18 Millionen Dollar und einen Vorschuss von jeweils 17 Millionen Dollar für drei Alben erhalten.

Die Summe solle teilweise in Aktien ausgezahlt werden, hiess es weiter. Ferner dürfte sich die Regelung über künftige Tourneen für die Popsängerin als lukrativ erweisen. Wie es hiess, erwirbt Live Nation mit dem Vertrag die Exklusivrechte zur Vermarktung ihrer Live-Auftritte für die kommenden zehn Jahre und zahlt dafür 50 Millionen Dollar. Gerade um die weiteren Rechte für die Tourneen Madonnas habe sich Warner mit neuen Angeboten sehr bemüht, sei aber unterlegen. Die Sängerin hatte ihren ersten Vertrag mit Warner 1984 abgeschlossen.

(dapd)

Deine Meinung