Aktualisiert 01.04.2010 02:03

Einbürgerungen126 neue Thurgauerinnen und Thurgauer

Der Thurgauer Grosse Rat hat am Mittwoch 123 Ausländerinnen und Ausländer sowie drei Schweizer Bürgerinnen und Bürger neu ins Kantonsbürgerrecht aufgenommen.

Darunter war auch der SVP-Kantonsrat und ehemalige Amriswiler Stadtammann Peter Kummer. Ihm wurde einstimmig das Ehrenbürgerrecht verliehen.

Die 123 Ausländerinnen und Ausländer wurden mit grossem Mehr bei einigen Enthaltungen auf Grund von 67 Anträgen eingebürgert. Mit 17 Anträgen stammten die meisten von Einwanderern aus Serbien und Montenegro, 10 Anträge stammten von Menschen, die aus Mazedonien stammten.

9 Anträge hatten Deutsche gestellt, 5 stammten von italienischen Staatsbürgern, je 4 von solchen aus Portugal sowie Bosnien und Herzegowina. Je 2 hatten Einwanderer aus Kroatien, Luxemburg, Spanien und der Türkei gestellt. Drei Anträge stammten von Serben.

Je ein Antrag stammte von Menschen aus Bulgarien, Griechenland, Indien, Montenegro, den Niederlanden, Schweden und Sri Lanka.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.