Guide Michelin 2019: 128 Restaurants erhalten Michelin-Sterne
Publiziert

Guide Michelin 2019128 Restaurants erhalten Michelin-Sterne

Guide Michelin hat 128 Schweizer Restaurants ausgezeichnet. Unter ihnen sind Neueinsteiger, Hochschulküchen, aber auch Verlierer.

von
vro

Die Auszeichnung von Guide Michelin. (Video: SDA)

Die Michelin-Tester haben 2019 insgesamt 128 Restaurants mit einem Stern oder mehreren Sternen ausgezeichnet. Eine Rekordzahl, wie es in ein einer Medienmitteilung weiter heisst.

Neue Sterne am Gastrohimmel

Patrick Mahler und sein Team vom Restaurant «focus» in Vitznau LU schaffen auf Anhieb den Sprung in die Zwei-Sterne-Liga. Neu hat auch das Zürcher Restaurant «Pavillon» im Hotel «Baur au Lac» zwei Sterne.

Hier gab es die Höchstnote

Weiterhin mit drei Sternen, der Höchstnote von Michelin, bewertet sind in der Schweiz drei Restaurants: Das «Restaurant de l'Hôtel de Ville» in Crissier VD, «Schauenstein» in Fürstenau GR und «Cheval Blanc by Peter Knogl» in Basel, wie Michelin Schweiz im Rahmen der Sterne-Verleihung mitteilte, die am Dienstagnachmittag im KKL in Luzern stattfand.

Auszeichnungen für Küchenchefinnen

Die Zahl der Restaurants, die mit zwei Michelin-Sternen bewertet werden, steigt von 18 auf 20. Insgesamt werden im Guide Michelin Schweiz 105 Restaurants als Ein-Stern-Adressen empfohlen. Das sind 21 mehr als noch im Vorjahr.

Mit Alexandra Ziörjen vom Restaurant «L'Etoile - Nova» in Charmey FR, Bernadette Lisibach vom «Neue Blumenau» in Lömmenschwil SG und Marie Robert vom «Le Café Suisse» in Bex VD wurden gleich drei Küchenchefinnen erstmals mit einem Stern ausgezeichnet. Elf Restaurants verlieren ihren Stern, das «Georges Wenger» in Le Noirmont JU verliert gleich beide.

Die neuen Mitstreiter

Das 2018 nach neunjähriger Bauzeit eingeweihte «Bürgenstock Resort» in Obbürgen NW oberhalb des Vierwaldstättersees mit vier Hotels und mehreren Restaurants markiere die spektakulärste Hoteleröffnung des Jahres, heisst es in der Mitteilung weiter. Das Restaurant «Ritzcoffier» wurde denn auch auf Anhieb mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Hier lohnt sich ein Besuch

Ein weiteres lohnenswertes Ziel für Gourmets am Vierwaldstättersee ist die 1400-Einwohner-Gemeinde Vitznau. Der Ort am Fusse der Rigi beherbergt mit dem neuen Zwei-Sterne-Restaurant «focus» (Park Hotel Vitznau), dem neuen Ein-Sterne-Restaurant «Sens» (Vitznauerhof) und dem «Prisma» (Park Hotel Vitznau), das bereits mit einem Stern ausgezeichnet war, jetzt drei von Guide Michelin prämierte Adressen.

Sterne für Hochschulküchen

Erstmals erhält auch eine Hotelfachschule einen Stern: «Le Berceau des Sens» in der Ecole hôtelière de Lausanne. Zudem bekommt das Restaurant «Belvoirpark» der Hotelfachschule Zürich einen «Bib Gourmand» für sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Insgesamt verleiht Guide Michelin 157 solcher Auszeichnungen, 26 mehr als im Vorjahr. Damit werden Lokale empfohlen, die ein «sorgfältig zubereitetes» 3-Gänge-Menü für maximal 70 Franken anbieten.

Der Guide Michelin Schweiz 2019 ist ab dem 8. Februar im Handel erhältlich. Er empfiehlt insgesamt 777 Restaurants und 458 Hotels in allen Preisklassen. (vro/sda)

Deine Meinung