Aktualisiert 05.10.2006 22:01

13 Mio Franken für den Umbau

Die Südostbahn (SOB) bekommt vom Bund sowie den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, St.Gallen und dem Thurgau 13 Millionen Franken für den Umbau der Bahnhöfe in Wattwil und in Lichtensteig.

Das Geld war ursprünglich für den Ausbau des Bahnhofs in St.Gallen bestimmt. Die SBB haben in der Zwischenzeit aber verschiedene Strecken im Toggenburg an die SOB abgetreten. Im Gegenzug ging der Bahnhof St. Gallen, an dem die SOB beteiligt war, ins alleinige Eigentum der SBB über. Die Thurgauer Regierung hat gestern dem Entwurf für die 13-Millionen-Investition zugestimmt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.