Aktualisiert 04.08.2004 07:20

13 Terroristen in Grossbritannien hochgenommen

Bei einem Anti-Terror-Einsatz sind in Grossbritannien am Dienstag 13 Menschen festgenommen worden. Die Festgenommenen stünden im Verdacht, Terrorakte geplant oder dazu angestiftet zu haben, teilte die Londoner Polizei mit.

Die Aktion in London und anderen Teilen des Landes sei geplant gewesen dauerte am Montagabend noch an. Der Einsatz sei Teil der «andauernden und umfassenden Anti-Terror-Ermittlungen von Polizei und Sicherheitskräften».

Zu den Festnahmen nach dem Anti-Terror-Gesetz sei es im Nordwesten Londons sowie in Hertfordshire, Bedfordshire und Lancashire gekommen. Alle Festgenommenen seien zwischen 20 und 30 Jahre alt. Sie seien zum Verhör in ein Polizeiquartier im Zentrum von London gebracht worden.

Es war zunächst unklar, ob die Festnahmen im Zusammenhang mit den jüngsten Terrorwarnungen in den USA standen. Am Sonntag hatte das britische Innenministerium vor einer ernsten terroristischen Bedrohung gewarnt. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.