130 000 Franken Schaden durch TV-Brand in Arbon
Aktualisiert

130 000 Franken Schaden durch TV-Brand in Arbon

Der Brand eines Fernsehers in Arbon hat Russ- und Rauchschäden in Höhe von rund 130 000 Franken hinterlassen.

Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr musste mit Atemschutzgeräten in die Wohnung in der Berglistrasse vordringen.

Betroffen war die oberste Wohnung eines Mehrfamilienhauses, teilte die Kantonspolizei am Mittwoch mit. Die 89-jährige Mieterin schaltete gegen 21.15 Uhr ihr TV-Gerät ein, doch nach wenigen Minuten verschwand das Bild.

Nachdem sich der Fernseher nicht mehr einschalten liess, trennte sie das Gerät von der Steckdose. Kurz darauf begann es zu brennen. Die alte Dame konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

(sda)

Deine Meinung