Aktualisiert 11.10.2005 19:42

1300 Schadenfälle nach Unwetter

Die Luzerner Gemeinden haben der Koordinationsgruppe zur Behebung der Unwetterschäden rund 1300 Schadenfälle gemeldet.

«Betroffen sind vor allem Güterstrassen und die Wasserversorgung», sagt Beat Balmer von der Dienststelle für Landwirtschaft und Wald. Er rechnet mit Kosten von 50 Millionen Franken. Davon übernehmen Bund und Kanton rund 60 Prozent. Gemeinden und Private sollen die restlichen 40 Prozent bezahlen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.