Aktualisiert 14.07.2014 11:33

Azmoos SG

14-Jährige entdeckt Brand und rettet Haustiere

Als das Mädchen nach Hause kam, drang Rauch aus dem Badezimmerfenster. Die Jugendliche half, eine Katastrophe zu verhindern.

von
20 M

Wie die St.Galler Kantonspolizei am Montag mitteilte, entdeckte das Mädchen den Brand am Sonntag kurz nach 17.30 Uhr. Schwarzer Rauch drang aus dem Badezimmerfenster eines Einfamilienhauses in Azmoos.

Die 14-Jährige ging sofort ins Haus, alarmierte ihre 45-jährige Mutter und rettete ihre Katzen und Meerschweinchen.

Die Feuerwehr Wartau rückte mit 18 Mann aus und konnte den Brand rasch löschen. Nach ersten Erkenntnissen dürfte das Feuer durch unbeaufsichtigte Kerzen ausgelöst worden sein. Personen wurden beim Brand nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf über 100'000 Franken geschätzt. (20 M/20 Minuten)

Fehler gefunden?Jetzt melden.