15.01.2020 15:47

USA14-Jährige filmt heimlich, wie Vater sie misshandelt

Niemand glaubte einem Mädchen aus Florida, dass es von seinem Vater misshandelt wurde. Dann installierte die 14-Jährige eine Kamera.

von
kat

14-Jährige sammelt Beweismaterial für Gewalttaten ihres Vaters. (Video: Wibbitz)

Eine 14-Jährige hat in ihrem Zuhause in Okaloosa im US-Bundesstaat Florida Kameras installiert, um den Missbrauch ihres Vaters zu beweisen. Einem Bericht von «News 5 WKRG» zufolge hatte ihr zuvor niemand geglaubt, dass er ihr etwas antue. Also habe sie beschlossen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

In einem rund vierminütigen Video, das dem Sender vorliegt, ist zu sehen, wie der Vater sich sowohl am Teenager als auch an dessen Hunden vergreift. Er schlägt einen der Hunde, schüttelt ihn und bedroht ihn mit einem Messer. Dann packt er das Gesicht der Tochter und schreit: «In meinem Haus lasse ich mir weder von einem Hund noch von dir etwas sagen, verstehst du mich?» «Ja», antwortet das Opfer kleinlaut. Offenbar hatte einer der Hunde zuvor versucht, das Mädchen vor seinem Vater zu schützen.

Todesdrohung

«Es ist mir egal, ob Hund oder Kind, ich werde in meinem Haus nicht respektlos behandelt, und ich werde diesem Hund die Augäpfel herausschneiden», droht der Vater im Video weiter. Die Tochter fragt verängstigt: «Wirst du mich töten?» Er antwortet: «Vielleicht.»

Nachdem die Behörden die verstörenden Aufnahmen gesehen haben, drohen dem Verdächtigen Strafen wegen Kindesmissbrauch und Tierquälerei. Er wurde am 2. Januar 2020 verhaftet, kam jedoch später gegen eine Kaution von 4000 Dollar frei. Am 4. Februar soll er vor Gericht erscheinen. Unklar ist, wo sich derzeit die Tochter und die Haustiere befinden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.