Österreich: 14-Jährige tötet Mutter im Streit um Computer
Aktualisiert

Österreich14-Jährige tötet Mutter im Streit um Computer

Eine 37-jährige Frau wurde von Ehemann und Sohn tot in ihrer Wiener Wohnung aufgefunden. Sie hatte Streit mit ihrer Tochter.

von
whr

Im Streit um die Nutzung des Familien-Computers hat eine 14-Jährige in Wien ihre Mutter erstochen. Das Mädchen habe die Tat gestanden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sie habe ihre Mutter aber nicht töten wollen.

Zwischen Mutter und Tochter sei es immer wieder zu Streitigkeiten gekommen. Bei der jüngsten Auseinandersetzung, bei der die 14- Jährige am Dienstag schliesslich zum Messer griff, ging es demnach um die Nutzung des Computers.

Vater und Bruder des Teenagers hatten am Abend die Leiche der Mutter entdeckt und die Polizei verständigt. Die 14-jährige Tochter war zunächst verschwunden. Die Ermittler erreichten die Schülerin auf ihrem Handy und vereinbarten mit ihr einen Treffpunkt. Das Mädchen machte auf die Kriminalisten einen «sehr verstörten» Eindruck. Sie wurde in Untersuchungshaft genommen. Dem Mädchen drohen bis zu zehn Jahre Haft.

(whr/sda)

Deine Meinung