Aktualisiert 24.05.2007 17:20

14-Jähriger fährt betrunken Lastwagen

Ein betrunkener 14-Jähriger hat einen Lastwagen in Tellingstedt, Deutschland, gefahren und ist damit im Feld stecken geblieben.

Wie die Polizei in Itzehoe mitteilte, hatte er den Fahrzeugschlüssel eines 7,5-Tonners mit Ladekran in der Nacht zum Donnerstag bei einem Fuhrunternehmer in einem unbemerkten Augenblick an sich genommen und war vom Firmengelände aus losgefahren. Er von der Strasse ab und sackte mit dem rechten Vorderrad ein, so dass der Lkw nicht herauskam.

Gegen 07.00 Uhr entdeckte ein Jäger den Jungen und brachte ihn zu seiner Mutter. Der 14-Jährige ging wenig später zur Schule, konnte laut Polizeibericht aber dem Unterricht «auf Grund offensichtlicher Alkoholisierung» nicht mehr folgen. Die Polizei holte ihn im Einvernehmen zwischen Schule und Elternhaus zu einer Atemalkoholüberprüfung ab. Das Ergebnis um 10.35 Uhr war 0,93 Promille. Der Schüler gab zu, am Mittwochabend «grössere Mengen» Whisky, Wodka und Wein getrunken zu haben. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs ermittelt. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.