Zürich: 14-Jähriger: Spritztour mit geklautem Auto
Aktualisiert

Zürich14-Jähriger: Spritztour mit geklautem Auto

Am frühen Sonntagmorgen staunten Stadtpolizisten nicht schlecht, als sie im Kreis 9 ein Auto kontrollierten und feststellten, dass es sich beim Lenker um einen 14-Jährigen handelte.

Kurz nach sechs Uhr am Sonntagmorgen kontrollierten Streifenwagenpolizisten ein Fahrzeug und dessen Lenker an der Rautistrasse in Zürich. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass es sich beim Fahrzeuglenker um einen 14-jährigen Burschen handelte. Er gab an, das Fahrzeug einige Stunden zuvor auf dem Areal einer Autogarage entwendet zu haben und in der Stadt herumgefahren zu sein.

Schilder von Lieferwagen abmontiert

Da am Auto keine Kontrollschilder befestigt waren, entwendete der dreiste Bursche beim VBZ-Parkplatz Luggweg die Kontrollschilder eines Lieferwagens. Um diese dann auch am gestohlenen Auto zu befestigen, begab er sich zu Fuss an seinen Wohnort, um Klebstoff zu holen. Nachdem er wieder zum Auto zurückgekehrt war und die gestohlenen Kontrollschilder am Fahrzeug angeklebt hatte, fuhr er noch rund eine Stunde in Zürich-Altstetten herum, bis die Fahrt schliesslich abrupt durch die Polizei beendet wurde. Das Auto und die Kontrollschilder wurden sichergestellt, der Knabe festgenommen, befragt und später in die Obhut der in der Zwischenzeit alarmierten Mutter übergeben.

Der 14-Jährige muss sich nun vor der Jugendanwaltschaft Zürich verantworten. Gemäss seinen Angaben habe er vorher schon mehrmals am Steuer von Autos gesessen und Spritztouren mit Kollegen unternommen.

Deine Meinung