Aktualisiert

Spektakulärer Unfall14-Jähriger stürzt mit Jeep 300 Meter in die Tiefe

Ein Jugendlicher ist im Kanton Graubünden mit einem Jeep 300 Meter eine steile Böschung hinunter gestürzt. Er wurde verletzt und das Fahrzeug beim Absturz total beschädigt.

Der 14-Jährige hat viel Glück. Er überlebte einen Sturz über 300 Meter. (Bild: Kapo Graubünden)

Der 14-Jährige hat viel Glück. Er überlebte einen Sturz über 300 Meter. (Bild: Kapo Graubünden)

Der Jugendliche, der einen Führerschein für landwirtschaftliche Fahrzeuge besitzt, war beim Örtchen Fajauna über den Strassenrand hinaus gefahren. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, überschlug sich das Fahrzeug und stürzte ab. Der Junge konnte sich selbst befreien und Hilfe holen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

(dapd)

Deine Meinung