Wunderkind – 14 Jahre und 15 Tage – dieser Fussballer wurde zum jüngsten Profisportler in den USA
Publiziert

Wunderkind14 Jahre und 15 Tage – dieser Fussballer wurde zum jüngsten Profisportler in den USA

MLS-Club Real Salt Lake sicherte sich die Dienste des erst 14-jährigen Kickers Axel Kei. Erinnerungen an Freddy Adu werden wach.

1 / 6
Gestatten: Wunderkind Axel Kei.

Gestatten: Wunderkind Axel Kei.

Instagram @axellkei
Der in der Elfenbeinküste geborene US-Amerikaner löst das einstige «Wunderkind» Freddy Adu als jüngster je verpflichteter Spieler in einer US-Profiliga ab.

Der in der Elfenbeinküste geborene US-Amerikaner löst das einstige «Wunderkind» Freddy Adu als jüngster je verpflichteter Spieler in einer US-Profiliga ab.

Instagram @axellkei
Im Oktober wurde der junge Stürmer bereits landesweit bekannt, als er im Alter von 13 Jahren und 282 Tagen für das Farmteam Real Monarchs auflief. 

Im Oktober wurde der junge Stürmer bereits landesweit bekannt, als er im Alter von 13 Jahren und 282 Tagen für das Farmteam Real Monarchs auflief.

Instagram @axellkei

Darum gehts

Im Alter von 14 Jahren und 15 Tagen ist das Fussballtalent Axel Kei zum jüngsten jemals mit einem Profivertrag ausgestatteten Spieler im US-Mannschaftssport avanciert. Wie der Club Real Salt Lake aus der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) am Freitag (Ortszeit) mitteilte, erhält der in der Elfenbeinküste geborene US-Amerikaner einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Kei, der auch in Brasilien aufwuchs, wo sein Vater professionell Fussball spielte, kam mit neun Jahren in die USA. Im Oktober wurde der junge Stürmer landesweit bekannt, als er im Alter von 13 Jahren und 282 Tagen für das Farmteam Real Monarchs auflief – ebenfalls als jüngster Spieler in der Geschichte des professionellen Mannschaftssports in den USA. Die Saison in der MLS beginnt am 26. Februar.

Erinnerungen an Freddy Adu

Kei löst damit das einstige «Wunderkind» Freddy Adu ab, der im Januar 2004 als ebenfalls 14-Jähriger in der MLS bei DC United unter Vertrag genommen wurde. Allerdings war dieser zum Zeitpunkt der Vertragsunterschrift 153 Tage älter als Kei. Adu war lange der jüngste Spieler in Amerika und wurde unter anderem als «nächster Pelé» bezeichnet.

Allerdings konnte der von Ghana stammende Mittelfeldspieler die Erwartungen nicht erfüllen und avancierte während seiner rund 17-jährigen Odyssee durch die Fussballwelt immer mehr zum enttäuschenden Wandervogel. Nach Engagements in Portugal, Monaco, Griechenland, der Türkei, Brasilien, Serbien und Finnland landete der 17-fache US-amerikanische Nationalspieler schliesslich in Schweden. Der Drittligist Österlen stellte Adu aber nach gut vier Monaten im Januar 2021 wieder frei, was dem Karriereende des heute 32-Jährigen gleichkam.

Axel Kei bleibt an dieser Stelle einen anderen Karriereverlauf zu wünschen. Hoffnungsvoll gestartet ist diese ja nun schon einmal. Übrigens: Der jüngste je eingesetzte Spieler in der Schweizer Super League war der damalige Aarau-Goalie Sascha Studer. Am 1. April 2007 kam dieser beim 1:1 gegen den FC Sion zu einem verheissungsvollen Debüt. Studer war damals 15 Jahre, sechs Monate und 18 Tage alt.

My 20 Minuten

(sih/dpa)

Deine Meinung

15 Kommentare