Nachhaltiger Genuss – 15 Kochbücher für die Umwelt
Publiziert

Nachhaltiger Genuss15 Kochbücher für die Umwelt

Nachhaltig kochen bedeutet vor allem, auf Fleisch zu verzichten. Aber nicht nur. Wir stellen die 15 besten Kochbücher vor – darunter sogar eins für umweltbewusste Fleischtiger.

von
Jan Graber
Vom Skateboarder zum Star der veganen Szene: Matt Pritchard zeigt, dass vegane Ernährung auch für Spitzensportler gut sein kann.

Vom Skateboarder zum Star der veganen Szene: Matt Pritchard zeigt, dass vegane Ernährung auch für Spitzensportler gut sein kann.

zVg

Darum gehts

  • Mit vegetarischer statt fleischlastiger Ernährung liesse sich der CO2-Fussabdruck um einen Viertel verringern.

  • Die vegetarische oder vegane Ernährung muss nicht langweilig sein – im Gegenteil, wie zahlreiche Kochbücher beweisen.

  • Fleischliebhaberinnen und -liebhaber können ebenfalls viel für die Umwelt tun – wenn sie alles vom Tier verwerten.

Für mich ist ein perfekt zubereitetes Stück Fleisch – innen zart blutig, aussen knusprig – ein Genuss, auf den ich nur ungern verzichten möchte. Allerdings gesellt sich zur Gaumenfreude zunehmend eine bittere Note: Fleisch- und Milchprodukte belasten die Umwelt mehr als alle anderen Esswaren.

Laut WWF ist die Herstellung von Fleisch, Milch, Käse und Eiern in der Schweiz für die Hälfte der Umweltbelastungen durch Nahrungsmittel verantwortlich. Würde ich mich als Vegetarier ernähren, könnte ich meinen ökologischen Fussabdruck um einen Viertel reduzieren. Als Veganer wäre der Abdruck sogar um bis zu 40 Prozent kleiner.

Wie also schränke ich meinen Fleischkonsum auf, sagen wir mal, ein bis höchstens zwei Mal Fleisch pro Woche ein? Die Antwort liegt auf der Hand: indem ich vegetarische oder vegane Mahlzeiten zubereite, die mindestens so viel Vergnügen bereiten wie ein zartes Rindsfilet.

Die gute Nachricht: Die vegetarische und vegane Küche beschränkt sich längst nicht mehr nur auf eine Schüssel Salat und dazu eine Portion Dinkelpasta mit Tomatensauce. Unzählige Kochbücher widmen sich dem umweltfreundlichen, nachhaltigen Kochen – viele von ihnen wunderschön aufgemacht und mit appetitanregenden Rezepten für jeden Geschmack.

Das Spektrum reicht von rein veganen und vegetarischen Kochbüchern über solche, die in die Tiefen von «Zero Waste» (dem Vermeiden von Essabfällen) eintauchen, bis hin zu jenen, bei denen es «From Nose to Tail» und «From Leaf to Root» um die restlose Verwertung aller Bestandteile von Naturprodukten geht.

Wo also anfangen? Als Starthilfe stellen wir 15 Kochbücher vor, die für jeden Geschmack etwas enthalten und unterschiedliche Blickwinkel des nachhaltigen Kochens einnehmen. Und weil das Auge mitisst, war die Optik des Buchs ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl.

Die 15 Kochbücher für die Zukunft

1 / 15
Mangelernährung wegen fehlender Nährstoffe und Vitamine? Nicht mit Daniel Sacherers «Die Vegan Bibel»: Auf 148 Seiten bietet Sacherer 222 relevante Informationen über die vegane Ernährung und räumt mit Mythen und Vorurteilen auf.
«Die Vegan Bibel», Daniel Sacherer, Team Vegan

Mangelernährung wegen fehlender Nährstoffe und Vitamine? Nicht mit Daniel Sacherers «Die Vegan Bibel»: Auf 148 Seiten bietet Sacherer 222 relevante Informationen über die vegane Ernährung und räumt mit Mythen und Vorurteilen auf.

Team Vegan
Ein 355 Seiten starker Klassiker für Einsteiger in die vegane Kochkunst mit vielen Erklärungen für Neulinge. Vegan-Profis dürften sich über die vielen Fleischersatzprodukte in den Rezepten ärgern – Fleischtiger dafür valablen Ersatz für ihre Blutlust finden.
«La Veganista», Nicole Just, GU Verlag

Ein 355 Seiten starker Klassiker für Einsteiger in die vegane Kochkunst mit vielen Erklärungen für Neulinge. Vegan-Profis dürften sich über die vielen Fleischersatzprodukte in den Rezepten ärgern – Fleischtiger dafür valablen Ersatz für ihre Blutlust finden.

GU Verlag
Er war Skateboarder und Stuntman, nun propagiert er als Starkoch die vegane Ernährung. «Dirty Vegan» enthält auf 208 Seiten raffinierte und farbenstarke Rezepte für den Alltag, als Sattmacher und für Fitnessfreaks und vieles mehr.  
«Dirty Vegan», Matt Pritchard, GU Verlag

Er war Skateboarder und Stuntman, nun propagiert er als Starkoch die vegane Ernährung. «Dirty Vegan» enthält auf 208 Seiten raffinierte und farbenstarke Rezepte für den Alltag, als Sattmacher und für Fitnessfreaks und vieles mehr.

GU Verlag

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

11 Kommentare