Aargau: 15 Prozent mehr Wohnungen stehen leer
Aktualisiert

Aargau15 Prozent mehr Wohnungen stehen leer

Im Kanton Aargau haben die Wohnungssuchenden fast die Qual der Wahl. Die Zahl der leer stehenden Wohnungen ist im Juni im Vergleich zum Vorjahr um 15,2 Prozent auf 4185 Einheiten gestiegen. Nur in 23 der 220 Gemeinden gibt es keine leeren Wohnungen.

Der Bestand der leer stehenden Wohnungen nahm innerhalb eines Jahres um 551 Einheiten zu, wie das Statistische Amt des Kantons Aargau am Montag mitteilte. Vor allem stieg die Zahl der leer stehenden Wohnungen, die älter als zwei Jahre sind.

Die meisten Leerwohnungen weist der Bezirk Zofingen aus, gefolgt von den Bezirken Aarau und Rheinfelden. Im Vergleich zum Vorjahr warten in sechs von elf Bezirken mehr Wohnungen auf Mieterinnen und Mieter als vor einem Jahr. Eher Mangelware sind freie Wohnungen im Bezirk Baden. (sda)

Deine Meinung