Aktualisiert 14.07.2009 12:03

Mexiko15 Tote am Strassenrand

Im westmexikanischen Bundesstaat Michoacán sind mindestens ein Dutzend Leichen neben einer Autobahn gefunden worden.

Nahe der Stadt La Huacana seien zwischen 12 und 15 Tote entdeckt worden, hiess es am Montag aus Ermittlerkreisen.

Laut Medienberichten wiesen alle Leichen Spuren von Folter auf. Im Kampf rivalisierender Drogenkartelle werden in Mexiko immer wieder Menschen grausam getötet.

«La Familia» rächt sich mit einem Grossangriff im ganzen Land

Nach der Inhaftierung eines führenden Mitglieds des Kartells «La Familia» hatten am Wochenende Mitglieder der Bande in Michoacán acht Wachen der Bundespolizei mit grosskalibrigen Waffen und Granaten angegriffen. Dabei wurden drei Polizisten und ein Angreifer getötet.

Seit 2006 führt die Regierung von Präsident Felipe Calderón eine Offensive gegen die Drogenkartelle im Land, die um die Kontrolle über die lukrativen Drogen-Schmuggelrouten in die USA kämpfen. Allein seit vergangenem Jahr kamen bei Gewaltakten im Zusammenhang mit Drogen ungefähr 7700 Menschen ums Leben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.