Aktualisiert

15 Tote bei Fährunglück in Pakistan

Bei einem Fährunglück im Süden Pakistans sind am Freitag nach Angaben der Marine 15 Menschen ertrunken.

20 Menschen würden noch vermisst, sagte ein Marinesprecher. 17 Menschen hätten das Unglück überlebt.

Zuvor hatten Vertreter der Marine und der Regierung die Zahl der Getöteten mit 60 angegeben. Später sei aber festgestellt worden, dass nur 52 Menschen auf der Fähre gewesen seien, sagte der Sprecher.

Die Fähre ging auf einem Fluss nahe der Stadt Keti Bandar südöstlich von Karatschi unter. Die Ursache war noch unklar. Vermutlich aber war die Fähre deutlich überladen.

(sda)

Deine Meinung