150 000 neue Zürcher bis 2030
Aktualisiert

150 000 neue Zürcher bis 2030

Der Kanton Zürich wird gemäss neuen Prognosen im Jahr 2030 1,43 Millionen Einwohner zählen – 150 000 mehr als heute.

Dies entspricht einem Wachstum von 12 Prozent. Das Statistische Amt des Kantons Zürich begründet die Zunahme mit Geburtenüberschüssen, internationaler Zuwanderung und einer längeren Lebenserwartung. Rund 70 Prozent des Zuwachses werden auf die Achse Unterland-Stadt Zürich-Glatttal-Winterthur-Oberland entfallen, so die Prognose.

Mit der Lebenserwartung ändert sich auch die Altersstruktur der Bevölkerung: Während der Anteil der Jungen Zürcher unter 20 Jahren abnimmt, wächst die Gruppe der Rentner stark. So soll es 2030 mehr über 64-Jährige geben als Kinder und Jugendliche unter 20. Der Altersschnitt dürfte bei 44 Jahren liegen.

Deine Meinung