02.09.2020 05:43

150 Jahre altEinzigartige Dampflok soll wieder auf die Königin der Berge

Die weltweit einzige noch fahrbare Zahnraddampfbahn mit stehendem Kessel soll wieder die Rigi hoch: Damit wollen die Rigi-Bahnen ihr 150-Jahr-Jubiläum feiern.

von
Nadine Wechsler

Nostalgische Schwarzweissaufnahme aus der Zeit, als die Lok 7 noch in Betrieb war, um 1900 auf der Schnurtobel-Brücke.

Verkehrshaus der Schweiz

Darum gehts

  • Die Lok 7 mit Baujahr 1873 ist die einzige fahrbare Dampflokomotive ihrer Art.
  • 1937 wurde die Bahn ausrangiert und steht heute im Verkehrshaus Luzern.
  • Zum 150-Jahr-Jubiläum der Rigi-Bahnen fährt die Lokomotive 2021 erstmals wieder auf die Rigi.
  • Die Seeüberfahrt von Luzern nach Vitznau ist für den 15. September geplant.

Lange ist es her: Am 21. Mai 1871 wurde die Vitznau-Rigi-Bahn als erste Bergbahn Europas eröffnet. Um dies zu feiern, soll die weltweit einzige noch fahrbare Zahnraddampflok mit stehendem Kessel wieder auf die Schienen. Bevor die Lok mit Baujahr 1873 aber wieder zum Einsatz kommt, muss sie in Form gebracht werden. Denn: Momentan steht die legendäre Lok 7 – mit genauer Bezeichnung Lok 7 H 1/2 – im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern.

Mit einem Nauen soll die Lokomotive auf dem Seeweg von Luzern nach Vitznau gebracht werden. Schaulustige dürfen beim Verlad dabei sein, auf dem Schiff sind aber keine Besucher zugelassen. In Vitznau wird das alte Schmuckstück in Form gebracht. Zwischen 420 und 640 Arbeitsstunden soll dies dauern. Mindestens 150’000 Franken soll dies inklusive Schulung von Fachkräften kosten.

1 / 11
Die rund 150 Jahre alte Lok 7 ist weltweit die einzige fahrbare Dampflokomotive ihrer Art.

Die rund 150 Jahre alte Lok 7 ist weltweit die einzige fahrbare Dampflokomotive ihrer Art.

© Heidi Duss-Bürgi
Bereits 1997 verliess die Lokomotive das Verkehrshaus in Luzern, um anlässlich eines Jubiläums auf die Rigi zu fahren.

Bereits 1997 verliess die Lokomotive das Verkehrshaus in Luzern, um anlässlich eines Jubiläums auf die Rigi zu fahren.

KEYSTONE
Die Rigi-Lok Nr. 7 2009 anlässlich der Jubiläumsreise 50 Jahre Verkehrshaus der Schweiz.

Die Rigi-Lok Nr. 7 2009 anlässlich der Jubiläumsreise 50 Jahre Verkehrshaus der Schweiz.

KEYSTONE

Crowdfunding für Finanzierung

Die Stiftung «Rigi Historic» hat einen Crowdfunding-Aufruf gestartet. Ziel ist es, bis zum 5. Oktober die 150’000 Franken für die Aufbereitung und Instandsetzung zu erreichen. Läuft alles rund, soll die Bahn ab Mai 2021 bis im Herbst während rund 30 Tagen wieder auf die Königin der Berge fahren. Damit soll das 150-Jahr-Jubiläum der Rigi-Bahnen gefeiert werden. Auf der Crowdfunding-Website schreibt die Stiftung dazu: «Die Dampflokomotive begeistert Jung und Alt, Bahn-Experten und Nostalgiker mit Geschichten der ersten Bergbahn Europas.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
24 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Lukas

02.09.2020, 06:33

Werde trotzdem nicht da mitfahren. Zu teuer. Zuerst müssen mal die überrissenen Preisen runter gehen. Vielleicht bringt ja Corona Änderungen. Ich laufe da wohl lieber hoch.

Johann Imlig

02.09.2020, 05:19

Dieses Dampfbähnli kommt ja kaum vom Fleck. Hört auf damit!

Gaby

02.09.2020, 05:15

Bahnfahren ist ein Kostenpunkt und kann sich nicht jeder leisten