16-Jährige von Koch mit Pfanne erschlagen
Aktualisiert

16-Jährige von Koch mit Pfanne erschlagen

Eine junge Vorarlbergerin, die Anfang Januar tot in der Wohnung ihrer Eltern gefunden wurde, ist gemäss einem Obduktionsbericht an schweren Kopfverletzung gestorben.

Der mutmassliche Täter, ein 20-jähriger Koch, hatte bei seiner Einvernahme angegeben, das Mädchen im Streit mit einer Pfanne auf den Kopf geschlagen zu haben. Laut seinen Angaben lebte das Mädchen noch, als er das Haus verliess.

Das Mädchen wurde am Abend des 4. Januar in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Koblach im Bezirk Feldkirch tot aufgefunden. Eine Nachbarin, die nach dem Rechten sehen wollte, entdeckte die Leiche der 16-Jährigen. Die Eltern der Jugendlichen weilten zu diesem Zeitpunkt auf Heimaturlaub in Serbien.

(sda)

Deine Meinung