Schulunfall: 16-Jähriger verletzt sich schwer mit Knallkörper
Aktualisiert

Schulunfall16-Jähriger verletzt sich schwer mit Knallkörper

Beim Zünden eines Knallkörpers hat am Nachmittag ein 16-jähriger Schüler im Kanton Thurgau schwere Handverletzungen erlitten. Eine Klasse des Oberstufenzentrums Schönholzerswilen hatte im Rahmen eines naturwissenschaftlichen Projekts einen Knallkörper angefertigt.

Der Knallkörper wurde unter Aufsicht des Lehrers auf dem Schulareal mit einer Zündschnur gezündet, als der Unfall passierte. Zur Abklärung der Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst und der Branddienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte. Der verletzte Schüler wurde mit der Rettungsflugwacht in ein Spital gefolgen.

(sda)

Deine Meinung