Kindersegen: 16 Krankenschwestern gleichzeitig schwanger
Aktualisiert

Kindersegen16 Krankenschwestern gleichzeitig schwanger

In einem Spital in den USA wird man bald etwas in Personalnot geraten. 16 Krankenschwestern erwarten Nachwuchs – zeitgleich.

von
woz/dmo
1 / 5
16 Krankenschwestern eines Spitals bei Phoenix, Arizona haben eines gemeinsam.

16 Krankenschwestern eines Spitals bei Phoenix, Arizona haben eines gemeinsam.

AP/Ross D. Franklin
Sie alle sind schwanger.

Sie alle sind schwanger.

AP/Ross D. Franklin
Und das gleichzeitig.

Und das gleichzeitig.

AP/Ross D. Franklin

In einem Spital in Mesa bei Phoenix (Arizona) sind 16 Krankenschwestern, die auf der Intensivstation des Banner Desert Medical Center arbeiten, schwanger – zur gleichen Zeit. Alle erwarten ihr Kind zwischen Oktober und Januar, wie CBS News berichtet.

«Sie fragten sich, ob etwas im Wasser des Spitals sei», scherzte Krankenschwester Ashley Atkinsm. Die Frauen wussten bis vor Kurzem offenbar nicht, dass so viele in Erwartung sind. Ihre Patienten waren da aufmerksamer und bemerkten schnell, dass immer mehr der Schwestern kleine Kugeln vor sich hertrugen.

Verantwortliche bleiben gelassen

Durch die Schwangerschaft können die werdenden Mütter nicht mehr alle Tätigkeiten ausüben. «Es gibt gewisse Krankheiten, denen die Krankenschwestern nicht mehr ausgesetzt sein sollten und auch Mittel die bei einer Chemotherapie angewendet werden können für den Fötus sehr giftig sein», sagt Heather Francis, der Direktor der Abteilung Krankenpflege.

Dem fast gleichzeitigen Ausfall der Frauen schaut das Spital indes gelassen entgegen. «Wir planen bereits seit Monaten damit», so Francis.

Über diesen Fall würde man im Donau-Isar-Klinikum in Deggendorf wohl nur müde schmunzeln. Dort waren Anfangs 2017 gleich 76 Krankenschwestern gleichzeitig schwanger oder hatten jüngst entbunden.

Deine Meinung