17.06.2020 10:40

Portugal 16 Personen nach illegaler Party an Corona erkrankt

An der Algarve fand eine illegale Party statt. Medienberichten zufolge sollen sich an der Veranstaltung zahlreiche Personen mit dem Coronavirus angesteckt haben.

von
Monira Djurdjevic
1 / 7
In Portugal sollen sich 16 Personen an einer illegalen Party mit dem Coronavirus infiziert haben.

In Portugal sollen sich 16 Personen an einer illegalen Party mit dem Coronavirus infiziert haben.

KEYSTONE
Der erste Corona-Fall im Zusammenhang mit dem illegalen Fest wurde bereits am 10. Juni gemeldet.

Der erste Corona-Fall im Zusammenhang mit dem illegalen Fest wurde bereits am 10. Juni gemeldet.

KEYSTONE
In der Zwischenzeit ist die Zahl auf 16 angestiegen. Das bestätigte Ana Cristina Guerreiro von der regionalen Gesundheitsbehörde. Die Zahl könnte aber noch ansteigen.

In der Zwischenzeit ist die Zahl auf 16 angestiegen. Das bestätigte Ana Cristina Guerreiro von der regionalen Gesundheitsbehörde. Die Zahl könnte aber noch ansteigen.

KEYSTONE

Darum gehts

  • 16 Personen sollen sich an einer illegalen Party in Portugal infiziert haben.
  • Laut den Behörden könnte diese Zahl noch ansteigen.
  • Unter den Infizierten sind auch zwei Kinder.

In der portugiesischen Stadt Lagos soll aufgrund einer illegalen Party die Zahl der Corona-Infizierten innerhalb kürzester Zeit angestiegen sein. Die Organisatoren, die extra für das Fest einen Raum gemietet hatten, sollen rund 20 Personen angekündigt haben. Medienberichten zufolge hätten aber «ein paar Dutzend Menschen» daran teilgenommen. Ein Zeuge spricht sogar von «etwa 100 Personen». Laut dem Bürgermeister Hugo Pereira handelte es sich um eine Geburtstagsfeier.

Der erste Corona-Fall im Zusammenhang mit dem illegalen Fest wurde bereits am 10. Juni gemeldet. In der Zwischenzeit ist die Zahl auf 16 angestiegen. Das bestätigte Ana Cristina Guerreiro von der regionalen Gesundheitsbehörde. Die Zahl könnte aber noch ansteigen. Der Grund: Es wurden noch nicht alle Personen getestet und noch nicht alle Ergebnisse ausgewertet.

Zwei Personen im Spital

Bei den 16 bestätigten Fällen handelt es sich Medienberichten zufolge um Personen, die an der Party teilgenommen hatten. Unter den Infizierten sind zwei Kinder im Alter von 7 und 11 Jahren. Zwei Erwachsene befinden sich im Spital.

Guerreiro fordert, dass man die Verantwortlichen zur Rechenschaft zieht: «Ich würde es sehr begrüssen, wenn dies Konsequenzen hätte.» Zudem bittet sie Personen, die an der Party teilnahmen, sich aber noch nicht testen liessen, dazu auf, dies nachzuholen: «Die Betroffenen haben vielleicht noch keine Symptome. Diese können erst später auftreten. In dieser Situation soll aber jeder vernünftig handeln und sich vorsorglich testen lassen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.