Aktualisiert 10.03.2005 09:21

16 Tote bei Bergbauunglück

Bei einem Grubenunglück in China sind mindestens 16 Bergarbeiter ums Leben gekommen. Mindestens sieben weitere Kohlekumpel galten nach Behördenangaben als vermisst.

In der Nacht zum Donnerstag hatte sich in der in Nordchina liegenden Mine eine Explosion ereignet. 54 Arbeiter konnten sich selbst in Sicherheit bringen, sechs weitere wurden gerettet.

In China sind Bergbauunglücke an der Tagesordnung. Mitte Februar starben bei einem Grubenunglück mehr als 200 Arbeiter. Staatlichen Angaben zufolge starben in der Volksrepublik im vergangenen Jahr 6027 Bergleute bei Grubenunglücken. Experten schätzen die tatsächliche Zahl der Toten dagegen auf 20 000 pro Jahr. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.