Aktualisiert

163 Jahre Haft für Amoklauf

Wegen eines Amoklaufs in einem Einkaufszentrum in Tacoma im US-Staat Washington, bei dem vor zwei Jahren sieben Menschen verletzt wurden, ist der Täter zu mehr als 163 Jahren Haft verurteilt worden.

Der 22-Jährige wurde am Freitag in 15 Anklagepunkten für schuldig befunden, darunter versuchter Mord, Körperverletzung und Geiselnahme, wie Staatsanwalt Phil Sorensen erklärte. Die Schiesserei am 20. November 2005 dauerte mehrere Stunden. Der Täter hatte dabei vier Geiseln genommen. Ein Opfer ist bis heute teilweise gelähmt. (dapd)

Deine Meinung