Surfende Vierbeiner: 17 Hunde für einen Weltrekord
Aktualisiert

Surfende Vierbeiner17 Hunde für einen Weltrekord

Sie sind die Kelly Slater der Tierwelt: Rund 50 Hunde nahmen an der Surf-Dog-Meisterschaft in Kalifornien teil. 17 besonders Wagemutige ritten gemeinsam auf einem Brett zum Weltrekord.

von
pru

Der Ausdruck: «Was für ein Hundewetter» erhielt bei diesem Event eine ganz neue Bedeutung. Bei der Surf Dog Meisterschaft in Kalifornien vom vergangenen Wochenende stand die Sonne hoch und die Wellen rauschten einladend. Rund 50 Hunde in Schwimmwesten erklommen unter den wachsamen Augen ihrer Besitzer neue Ufer. Ob auf oder neben dem Brett, die Tiere fühlten sich offenbar pudelwohl. Tausende Schaulustige wohnten dem Spektakel am Imperial Beach bei.

Hunde über Bord

Neben rückwärts surfenden Golden Retrievern und tauchenden Doggen war der Weltrekordversuch eines der Highlights. 20 Hunde starteten für den grössten gemeinsamen Ritt auf einem Brett. Die grösseren Tiere verfrachtete man ans hintere Ende, während die kleineren am «Bug» nach passenden Wellen Ausschau hielten. Drei Passagieren war die Aufregung wohl zuviel, denn sie sprangen frühzeitig über Bord. Die übrigen 17 Surfhunde hielten sich jedoch tapfer und knackten damit den Weltrekord.

Die Aufnahmen des Wettbewerbs wurden für die offizielle Anerkennung dem Guinness Buch der Rekorde zugesandt.

Hunde, die springen beissen nicht

Deine Meinung