10.06.2020 17:50

Bignasco TI

17-jährige Tessinerin rettet Velofahrer das Leben

Das beherzte Eingreifen von Giulia Speziale in einer Notsituation macht sie im Vallemagia TI zur Heldin. Sie handelte in einer Selbstverständlichkeit und instinktiv.

von
Katja Fässler
1 / 3
Ein Radfahrer, der eine Herzattacke erlitt, verdankt der 17-jährigen Giulia Speziale sein Leben.

Ein Radfahrer, der eine Herzattacke erlitt, verdankt der 17-jährigen Giulia Speziale sein Leben.

Giulia Speziale 
Speziale sah den Velofahrer auf der Kantonsstrasse bei Bignasco zu Boden gehen.

Speziale sah den Velofahrer auf der Kantonsstrasse bei Bignasco zu Boden gehen.

Google Maps 
Der Mann wurde nach Erster Hilfe durch die 17-Jährige mit der Rega ins Spital Lugano geflogen.

Der Mann wurde nach Erster Hilfe durch die 17-Jährige mit der Rega ins Spital Lugano geflogen.

Google Maps

Im Vallemagia sprechen seit Tagen alle von der heldenhaften Geste einer Teenagerin. Giulia Speziale ist 17 Jahre alt und rettete einem Velofahrer das Leben. Er war am Samstag, 30. Mai, entlang der Kantonsstrasse von Bignasco unterwegs und erleidete plötzlich eine Herzattacke. Giulia Speziale, die mit ihrer Grossmutter unterwegs war, reagierte schnell, als sie den Mann plötzlich zu Boden gehen sah. Sie leistete Erste Hilfe, gab ihm eine Herzmassage und kontaktierte die Notrufzentrale.

«Er reagierte nicht, er antwortete nicht», so Speziale gegenüber «tio.ch». «Ich sah, dass die Situation ernst ist und keine Zeit zu verlieren war.» Schliesslich traf der Rega-Helikopter ein und brachte den Mann um die sechzig in das Cardio-Zenter des Spitals in Lugano. Laut Bericht war das Eingreifen der 17-Jährigen entscheidend für das Überleben des Mannes. Am nächsten Tag ist er im Spital wieder erwacht.

Und wie fühlt es sich an, ein menschliches Leben zu retten? Giulia verdankt es in erster Linie der Schnelligkeit der Rega. Aber auch auf sich selbst ist sie stolz. Erst vor kurzem hatte sie den Samariterkurs besucht, ihr erster Schritt auf dem Weg zum Führerschein. «Es ist toll, dass das, was ich gelernt habe, sich bereits als nützlich erwiesen hat», so die KV-Lernende. «In einer solchen Situation muss man seinem Instinkt folgen und schnell handeln.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.