Aktualisiert

17-Jähriger baute Autounfall

Illegale Spritztour: Vier 14- bis 17-Jährige haben mit einem in Frankreich immatrikulierten Peugeot 205, den sie einem Franzosen abgekauft hatten, im Kanton Waadt einen Unfall gebaut.

Der 17-jährige Lenker, ein Franzose, verlor bei Bière die Herrschaft über das Fahrzeug, worauf dieses von der Strasse abkam und sich «um eine Tanne wickelte», wie «Le Matin» berichtete.

Bevor die Jugendlichen von der Polizei verhört wurden, versuchten sie, sich mit einer Autostopp-Geschichte aus der Affäre zu ziehen, worauf Polizeihunde auf die Suche nach dem erfundenen Chauffeur geschickt wurden.

Die Jugendlichen kamen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davon. Sie müssen sich vor dem Jugendgericht verantworten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.