17-Jähriger erschossen
Aktualisiert

17-Jähriger erschossen

Tödlicher Streit im solothurnischen Zuchwil: Ein 17-Jähriger ist gestern in einem Mehrfamilienhaus durch einen Schuss tödlich verletzt worden.

Es sei zuvor zwischen zwei jungen Männern zu einer Auseinandersetzung gekommen, teilte die Polizei mit. Dabei habe sich ein Schuss aus einer Pistole gelöst, der einen der Kontrahenten tödlich verletzt habe.

Polizeisprecher Urs Eggenschwiler sagte auf Anfrage lediglich, dass es sich beim Opfer um einen 17-jährigen Mann handle. Es seien mehrere Personen verletzt worden. Der Älteste sei 21 Jahre alt. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein. Weitere Informationen wurden für heute Nachmittag an einer Medienkonferenz in Aussicht gestellt.

(dapd)

Deine Meinung