Publiziert

Bakery Jatta17-jähriger Flüchtling wird Profi beim HSV

Der Gambier Bakery Jatta soll beim Hamburger SV bald mit den Schweizer Internationalen Johan Djourou und Josip Drmic kicken. Sobald er 18 ist.

von
hua

Bakery Jatta (r.) im Training mit dem Schweizer Internationalen Johan Djourou.

Bakery Jatta ist Flüchtling. Der 17-Jährige verliess seine Familie und sein Heimatland Gambia, um in Deutschland ein besseres Leben führen zu können. Per Boot über das Mittelmeer von Nordafrika nach Italien kam Jatta im August 2015 nach Europa. Zu Beginn wurde er in der Bremer Akademie des Ex-Boxers Lothar Kannenberg aufgenommen. Bei Werder bekam er keinen Vertrag, das soll sich nun in Hamburg ändern.

Mit dem HSV durfte der Teenager bereits im Januar ein Probetraining absolvieren. Nun soll auch klar sein, dass er einen Profivertrag erhält. Zu Beginn soll er rund 11'000 Franken im Monat verdienen, wie Bild.de berichtet. Den Vertrag wird der Gambier aber erst am 6. Juni unterzeichnen können, denn dann wird er 18 und somit volljährig. Eine frühere Unterschrift lassen die Fifa-Statuten nicht zu.

Jatta hält sich bei Amateurverein fit

HSV-Trainer Bruno Labbadia sagte über Jatta im Januar, nachdem er im Training überzeugt hatte: «Bakery hat eine grosse Spielintelligenz, gute Anlagen. Es geht auch bei ihm streng nach Leistung. Einen Flüchtlingsbonus wird es nicht geben.» Da Jatta aktuell nicht mit dem HSV trainieren darf, hat er von den Hanseaten einen individuellen Trainings- und Fitnessplan erhalten und hält sich bei einem Amateurverein in Bremen fit.

Jatta hat nach eigenen Angaben bereits früh mit Fussball begonnen. Der «Kreiszeitung» erzählte er: «Meine erste Erinnerung daran ist, wie ich als sehr kleiner Junge von der Sonne geblendet wurde, ans Fenster meines Zimmers ging und ein paar grössere Jungs sah, wie sie auf dem Feld gegenüber meines Hauses Fussball spielten.» Er sei zu ihnen gerannt, habe sich aber nicht getraut zu fragen, ob er mitspielen dürfe. «Immer wenn der Ball ins Aus ging, rannte ich los und kickte den Ball zurück zu ihnen. Irgendwann durfte ich dabei sein.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.