17-Jähriger zündet Splitterbombe zu Silvester
Aktualisiert

17-Jähriger zündet Splitterbombe zu Silvester

Ein Jugendlicher hat zu Silvester im südbadischen Lahr eine selbst gebaute Splitterbombe gezündet. Bei der Explosion wurde eine 16-Jährige schwer verletzt.

Die Sprengkraft war so gross, dass der Metallkörper zerstört wurde und die Splitter rund 30 Meter weit flogen, wie die Polizei in Offenburg berichtete. Das Mädchen wurde von einem Splitter am Bein getroffen. Ausserdem gingen zwei Fensterscheiben zu Bruch, eine Hauswand wurde beschädigt. Der junge Mann sei bei der Polizei bereits namentlich bekannt gewesen, teilten die Beamten mit. (dapd)

Deine Meinung